Workshop Osterkranz - Catley Di Anshare

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Workshop Osterkranz



Workshop Osterkranz



Zu Ostern schmückt man gerne alle möglichen Sachen mit bunten und frischen Frühlingsfarben und natürlich darf auch der Osterkranz an der Haustür nicht fehlen. Mit einfachen Mitteln zeige ich euch, wie man einen hübschen Kranz selber zu Ostern schmücken kann.


Material

Man braucht natürlich einen Kranz, aus Holz oder Plastik, die Farbe ist euch überlassen. Ich habe einen weißen Kranz gewählt, da man den Schmuck darauf umso besser erkennen kann. Dann braucht man noch viele verschiedene Bänder und Schnüre, eine Schere und natürlich: Ostereier. Hilfreich ist es, wenn man sich auf wenige Farben beschränkt. Ich habe mich auf rosa und gelb geeinigt.





Schritt 1

Man sucht sich ein breites und farbiges Band heraus und befestigt es an einer Stelle am Kranz und macht dort einen Knoten, der später zu einer Schleife werden soll. Dann wickelt man das Band in gleichmäßigen Abständen um den Kranz, sodass ein einheitliches Bild entsteht. Achtet darauf, dass das Band fest sitzt und nicht verrutschen kann. Das Ende des Bandes befestigt ihr dort, wo ihr angefangen habt, und bindet es fertig, damit eine Schleife entsteht. Diese Stelle wird später die Stelle sein, an der ihr den Kranz an der Tür oder an der Wand aufhängen könnt.






Schritt 2

Nun geht es ans Dekorieren. Ich habe mir dazu ein Osterei ausgesucht, das ich in die Mitte hänge und an der großen Schleife oben mit rosa Bändern befestige. Mein Band enthält eine Stärkung, damit es lustig in alle Richtungen absteht, wenn man es nicht festbindet (Bild 1- oberste Rolle). Dann habe ich mir Ostereier aus Filz zugelegt. Ebenfalls in rosa gehalten, damit es nicht zu viele Farben auf einmal werden. Dazu habe ich ein anderes Band zum Befestigen gewählt, ein Weißes mit Glitzerfäden, für den besonderen Effekt. Es sieht einbisschen aus wie Heu, wenn es in alle Richtungen absteht. Die 6 Filzeier habe ich in einem gleichmäßigen Abstand an den Streben des Kranzes befestigt und dabei darauf geachtet, wie sie hängen und wirken, sobald man den Kranz in die Senkrechte hebt. Man sollte darauf achten, dass bei allen Fäden, Bändern und sonstiger Deko immer ein gewisses Gleichgewicht entsteht. Zu viel Schmuck lässt den Kranz überladen wirken und zeigt nicht mehr seine Schönheit im Detail.




Schritt 3


Zum Schluss werden noch ein paar kleine Schleifen in einer anderen Farbe am Kranz befestigt. Dann noch die Bänder einwenig zurecht zupfen- und fertig ist der Osterkranz 2013!




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü